Mittwoch, 19. Februar 2020

Einladung



Am 09.03.2020 um 19.00 Uhr 
findet ein Vortrag von
Dr. Thomas Hunger
 mit dem Thema
: "CO2 - The Good, the Bad and the Ugly"
statt.
Im Vortrag soll die Wirkung des Treibhauseffektes auf die Erde im Vergleich zu den anderen inneren Planeten beschrieben werden. Die grundlegenden physikalischen Zusammenhänge werden vorgestellt. Dabei wird der Klimawandel auf der Erde mit dem Blick auf Ursachen und Wirkungen, Beobachtungen und Prognosen beleuchtet.
Wir laden Sie herzlich in die
Sternwarte Dresden-Gönnsdorf, Weißiger Landstraße 6 in 01328 Dreden ein.



Montag, 3. Februar 2020



Vortragsankündigung

Unser nächster Montagsvortrag findet trotz Regen oder Schnee

am 10.02.2020 um 19.00 Uhr statt.

Prof. Dr. Christoph Metzner wird in seinem Vortrag

 "Der Orionnebel"

das Sternbild Orion und seine Besonderheiten vorstellen,
da der Orion als Sternbild des Wintersechsecks
 je nach Wetterbedingungen zur Zeit sehr gut sichtbar ist.

Wir würden uns freuen, Sie am 10.02.2020
in der Sternwarte Dresden-Gönnsdorf 
Weißiger Landstraße 6 in 01328 Dresden 
wieder begrüßen zu dürfen.


Montag, 6. Januar 2020


Die Mitglieder der Sternwarte Dresden-Gönnsdorf wünschen Ihnen
ein frohes neues Jahr mit vielen himmlischen Sternstunden!

Am Montag, d. 13. Januar um 19.00 Uhr

wirft Dr. Frank Bok einen Blick
ins astronomische Jahr 2020.

Was kann beobachtet werden (und was nicht)
welche Highlights hält der nächtliche Himmel für uns bereit?

Im Anschluss entführt uns Steffen Grundmann auf eine
 Reise durch unser Sonnensystem 
mit spannenden Informationen zu den Himmelskörpern.


Wir laden Sie herzlich 
in die Sternwarte Dresden-Gönnsdorf
Weißiger Landstraße 6 in 01328 Dresden
ein und freuen uns auf Ihren Besuch.




Montag, 16. Dezember 2019



die Mitglieder der Sternwarte Dresden-Gönnsdorf wünschen 
allen Sternfreunden
                                                                                                                          
im Kreise Ihrer Familien
und ein gesundes, glückliches
      Neues Jahr 
2020
Wir wünschen Ihnen Freude und Erfolg für Ihre Vorhaben, 
etwas mehr Zeit, um die Seele baumeln zu lassen.

Wir wünschen Ihnen Zeit mit Freunden,
vielleicht bei uns, in der Sie Raum und Zeit vergessen.
Denn wenn wir durchs Teleskop in den wolkenfreien Himmel schauen,
Sterne und Planeten mit unseren Augen erkennen und uns bewusst werden,
welche Entfernung zwischen dem Himmel und uns liegt,
dann können wir nur staunen. 

Doch nun freuen auch wir uns auf das Weihnachtsfest.
Deshalb bleibt vom
20.12.19 bis 05.01.20 
die Sternwarte geschlossen.

Wenn Sie neugierig auf das astronomische Jahr 2020 sind,
dann laden wir Sie zu unserem Montagsvortrag

am 13.01.2010 um 19.00 Uhr
herzlich in die Sternwarte ein.

Dr. Frank Bok wird uns auf die astronomischen Ereignisse im Jahr 2020
aufmerksam machen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Bis dahin grüßen Sie herzlich
die Mitglieder der Sternwarte Dresden-Gönnsddorf  und
Renate Franz

Samstag, 23. November 2019

Nun neigt sich das Jahr 2019 dem Ende entgegen. Und für die meisten ging das Jahr wieder zu schnell vorbei. Unsere Vorhaben vom Januar - viele sind auf der Strecke geblieben. Das heißt, für das kommende Jahr weniger vornehmen und die Seele einfach mal baumeln lassen. Der Druck wäre weg und wir könnten dann am Jahresende feststellen, dass wir viel mehr erreicht haben. Das wäre doch ein schönes Ergebnis.

Für uns kündigt sich der letzte Montagsvortrag in diesem Jahr sich an. 

Wir laden Sie herzlich zum Vortrag
von Dr. Frank Bok

am 09. Dezember 2019 um 19.00 Uhr
mit dem Vortragsthema

"Der ??? von Bethlehem"
ein.

Der Vortrag befasst sich mit dem Mythos des Sterns von Bethlehem. Mögliche astronomische Szenarien werden analysiert, um der Frage auf die Spur zu kommen. Weiterhin wird in Gedankenexperimenten der Frage nachgegangen, was passiert, wenn man seinen Weg nach einem Himmelsobjekt ausrichtet.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit mit Kerzenschein und duftendem Weihnachtsgebäck.

Und wie immer freuen wir uns auf Ihren Besuch.
Bis dahin grüßen Sie herzlich Renate Franz und das Sternwartenteam


Sonntag, 3. November 2019

Himmelsereignis im November

der 11. November 2019
 ist für Astronomie Begeistere in zweifacher Hinsicht ein interessanter Tag.

Ab 13.35 Uhr 
können wir das seltene Schauspiel des Merkurtransits erleben 
und beobachten, wie sich der Merkur als kleines Scheibchen 
 innerhalb von ca. 3 Stunden über die Sonne bewegt.

Je nach Wetter wird ab 13.00 Uhr 
die Sternwarte Dresden-Gönnsdorf,
01328 Dresden, Weißiger Landstraße 6 
geöffnet sein.

Wir freuen uns, 
mit Ihnen dieses seltene Schauspiel beobachten zu können

und am
 Abend des 11.11.19 
laden wir  Sie zu unserem 
Montagsvortrag um 19.00 Uhr  ein.

Das Thema lautet: 

Polarlichter - Faszination am Himmel

Referent wird 
Dr. Michael Patzschke 
vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf sein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.





Sonntag, 6. Oktober 2019

Einladung zu zwei Veranstaltungen

heute möchten wir Sie gleich zu zwei Veranstaltungen 
in die Sternwarte Dresden-Gönnsdorf 
Weißiger Landstraße 6, 01328 Dresden
einladen


für unseren Montagsvortrag 

am  14.10.2019 um 19.00  Uhr

haben wir das  Thema

TU Dresden im All - Raumfahrtaktivitäten der Technischen Universität

gewählt.
Frank Bräutigam, Forschungsreferent an der TU Dresden,

wird verschiedene Raumfahrtprojekte, an der die TU Dresden beteiligt ist,  vorstellen. Ob auf der ISS, dem eisigen Kometen Churyumov-Gerasimenko oder im Methanregen des Saturnmondes Titan, überall ist die Technik der TU Dresden im Einsatz. Hochaufgelöste Bilder in nie dagewesener Auflösung wurden dreidimensional und in Farbe kartiert. Wissenschaftler der Universität sind in Grönland und in der Antarktis unterwegs, um Satellitenmissionen vorzubereiten. Die TU Dresden kooperiert dazu mit nationalen und internationalen Raumfahrtorganisationen und Firmen auf dem Gebiet der Astronautik.

Wir freuen uns, Sie zu diesem Vortrag begrüßen zu dürfen.


Lassen Sie sich in der zweiten Veranstaltung, einem Benefizkonzert,
mit Liedern rund um Sonne, Mond und Sterne
von jungen Sängerinnen und Sängern des Gesangsstudios "Melosine"
(Susann Lohse, Adrienne Kunow, Silvio Ankermann
und Kabarettist und Pianist Jörg Lehmann) verzaubern.
Leiterin des Gesangsstudios ist Karin Jordan-Bräutigam.

Dafür haben wir

"Sterne und Musik"

 am 18.10.2019 um 19.30 Uhr

vorbereitet.

Im Wechsel zwischen den Darbietungen wird uns Prof. Dr. Christoph Metzner
Wissenswertes über die Andromedagalaxie vermitteln.
Bei guten Sichtbedingungen können wir anschließend
die Andromedagalaxie und mehr beobachten.

Diese Veranstaltung wird in der Kuppel der Sternwarte stattfinden.
Warme Kleidung und telefonische Platzreservierung
wird auf Grund der geringen Platzkapazität empfohlen
Anmeldung unter 0160-94806100  Renate Franz

Änderungen vorbehalten.

Wie immer freuen wir uns auf Ihren Besuch.