Mittwoch, 30. Januar 2019


Für den nächsten Montag

dem 11.02.2019 um 19.00 Uhr

laden wir Sie herzlich zu unserem Montagsvortrag ein.

Das Thema 
"Lichtverschmutzung"

wird von unserem IG-Mitglied
Sicco Bauer

"beleuchtet":

Lichtverschmutzung - Verlust der Nacht
Was ist Lichtverschmutzung?
Wie beeinflusst sie astronomische Beobachtungen?
Welche Auswirkung hat die Aufhellung der Nacht auf uns und andere Lebewesen?


Sternwarte Dresden-Gönnsdorf
Weißiger Landstraüe 6 in 01328 Dresden







Donnerstag, 17. Januar 2019

und schon folgt das nächste Himmelsereignis für Frühaufsteher.


am 21.01.2019 

findet eine totale Mondfinsternis statt.

                                                   4.33 Uhr Eintritt in Kernschatten
                                                   5.41 Uhr Totalität erreicht
                                                   6.12 Uhr maximale Verdunklung
                                                   6.43 Uhr Totalität endet
                                                   7.50 Uhr Austritt aus dem Kernschatten
                                                   8.08 Uhr Monduntergang

Wir werden ab 4.00 Uhr in der Sternwarte sein.
Passend zur Mondfinsternis hält zwischen 4.00 und 6.00 Uhr unser Vereinsmitglied
Prof. Christoph Metzner den Vortrag

Unser Erdmond

Eintritt frei - Spenden sind willkommen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch
und sind telefonisch ab 4.00 Uhr unter 0160-94806100
zu erreichen


Mittwoch, 2. Januar 2019

das neue Jahr hat uns empfangen und wir hoffen sehr, dass Sie einen guten Start hatten.
Und schon darf ich Ihnen unseren nächsten Montagsvortrag ankündigen.

Unser Gastreferent Dr. Dietrich Lepski widmet sich der Frage:

"Gravitationslinsen - natürliche Riesenlupen im All?

Vor etwa 40 Jahren wurden sie erstmals beobachtet: Mehrfachbilder ferner Galaxien, deren Licht durch massereiche Himmelskörper, sogenannte Gravitationslinsen, abgelenkt, aufgespalten und teilweise erheblich verstärkt wird. Heute sind Gravitationslinsen ein wertvolles Instrument bei der Suche nach der rätselhaften Dunklen Materie und für Beobachtungen extrem weit entfernter Galaxien.
Antworten auf Fragen wie.
- Was sind Gravitationslinsen und woran erkennt man sie ?
- Wieso und auf welche Weise kann die Gravitation die Lichtausbreitung beeinflussen?
- Wie kommen die vielfältigen Erscheinungsformen von Gravitationslinsen
   (Einsteinringe, Mehrfachbilder, langgestreckte Bögen) zustande?
- Welche Information verbirgt sich in diesen Bildern und wie lässt sie sich entschlüsseln?
- Welche Bedeutung haben Gravitationslinsen für die astronomische Forschung und welchen neuen    
   Ergebnisse und Erkenntnisse sind mit Hilfe von Gravitationslinsen zu erhalten?

und plausible Erklärungen zu den physikalischen Grundlagen und Anwendungen des Gravitationslinseneffekts gibt es in dem Vortrag.

Wir laden Sie herzlich ein

am Montag, d. 14.01.2019 
um 19.00 Uhr unser Gaste zu sein.

Sternwarte Dresden-Gönnsdorf,
Weißiger Landstraße 6 in 01328 Dresden

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Eintritt: 5 Euro Erwachsene, 1 Euro Schüler, Studenten



Samstag, 22. Dezember 2018




viel zu schnell geht wieder ein Jahr zu Ende.
Auf diesem Wege möchten wir allen Besuchern und  Unterstützern
für ihre Treue danken.

Im Namen der Mitglieder der Sternwarte wünsche ich 
Ihnen ein fröhliches, gesegnetes Weihnachtsfest
und ein 
gesundes neues Jahr 2019, 
das Ihnen und Ihren Familien viel Freude, Erfolg 
und viele, viele Sternstunden
bescheren möge.

Herzlichst Renate Franz

Vorankündigung

unser nächster Montagsvortrag
findet am 
14.01.2019 um 19.00 Uhr 
zum Thema "Gravitationslinsen" statt.







Mittwoch, 14. November 2018

Einladung zum letzten Vortrag in diesem Jahr

am 10. Dezember 2018 um 19.00 Uhr referiert 

Dr. Frank Bok IG-Mitglied 

zum Thema
Panoramafotografie und Astronomie


Die Panoramafotografie erfreut sich 
- nicht zuletzt durch die Fortschritte hinsichtlich Technik und Software - 
 zunehmender Beliebtheit.
Das Konzept eines Panoramafotos unterscheidet sich jedoch 
grundlegend von dem eines Astrofotos: 
die  Gegensätze könnten kaum größer sein.
Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, 
mit Panoramafotografie auch im astronomischen Kontext 
interessante Resultate und Einsatzmöglichkeiten zu erzielen.
Im Vortrag wird u.a auf die Erstellung von Panoramen eingegangen, 
nötige Hard- und Software kurz vorgestellt 
und an Beispielen ihr Einsatz in der Amateruastronomie gezeigt.

Wir laden Sie herzlich zu uns in die Sternwarte
Weißiger Landstraße 6, in 01328 Dresden ein.

Dienstag, 23. Oktober 2018

Einladung

Weihnachten steht vor der Tür und zumindest bei klarem Himmel entsteht der Wunsch: 
ach, hätte ich jetzt doch ein Teleskop zur Hand. 
Abgesehen davon, dass wir Sie lieber in unserer Sternwarte begrüßen würden, 
wollen wir in unserem nächsten Vortrag über Teleskope informieren 
und Empfehlungen für den Kauf geben.

Wir laden Sie herzlich zu unserem November-Vortrag

am 12.11.2018 um 19.00 Uhr 

in die Sternwarten Dresden-Gönnsdorf
Weißiger Landstraße 6 in 01328 Dresden

ein.

Mit unserem  Referenten Christian Brock, IG-Mitglied, 
freuen wir uns auf Ihren Besuch.



Mittwoch, 12. September 2018

Astrofotografie - vom diffusen Objekt zum perfekten Foto

Mit dem Handy oder dem Fotoapparat kann man heute Fotos in sehr guter Qualität machen.
Besucher fragen uns oft, ob man auch mit unserem 16"-Teleskop fotografieren kann.
Ja, man kann.  Aber ganz so einfach ist das mit astronomischen Objekten nicht. Für das Ablichten von Planeten, Galaxien oder Gasnebel benötigt man modernste Technik und viel Zeit und Geduld.

                                 



Tim Lauenstein, 
Amateurastronom und Mitglied unserer Schüler-AG, 

testet hier den Aufbau eines 10"-Teleskops mit entsprechender Technik, um dann seine Himmelsobjekte einzufangen. Er wird uns in seinem Vortrag demonstrieren, wie aus unscheinbaren Rohdaten ein perfektes Astrofoto entsteht und was es mit "Stacking" und "Guide" auf sich hat.

Wir laden Sie herzlich zu diesem interessanten Vortrag 

am 08.10.2018 um 19.00 Uhr 

in die Sternwarte Dresden-Gönnsdorf
01328 Dresden, Weißiger Landstraße 6

ein.

Und vielleicht wird  die Astrofotografie für Sie ein neues, spannendes Hobby.
Unsere AG Astrofotografie würde sich über Ihr Interesse freuen.