Donnerstag, 27. März 2014

Einladung

Auch in diesem Jahr wurde der Tag der Astronomie in Deutschland von der Vereinigung der Sternfreunde e.V. (VdS)  vorbereitet.
Viele Sternwarte beteiligen sich daran und geben Einblick in ihre Sternwarte.

Das Motto in diesem Jahr lautet:  "Weltraumwüsten im Visier"
Gemeint sind damit alle Himmelskörper des Sonnensystems, von denen man "wüste" Oberflächen kennt. Das wären z.B.  der Mond, der Mars, aber auch die Jupitermonde Io oder Europa, wobei nur die Oberflächen von Mars und Mond gut zu erkennen sind.

Wie in den vergangenen Jahren bereitet sich die Sternwarte Dresden-Gönnsdorf auf den Tag der Astronomie vor und möchte Sie herzlich zu einem Besuch


am 05. April 2014
ab 15.00 Uhr 
in die Sternwarte an der Weißiger Landstraße (4)
01328 Dresden
einladen.

Folgender Ablauf ist geplant, Änderungen vorbehalten:

15.00 Uhr      Eröffnung
                     Renate Franz  mit
                     Alexis (8)                 "Die Monde der Planeten"
                     Dr. Frank Bok/
                     Steffen Grundmann  "Ergebnisse der Schüler-AG"
                     Marie + Marlon        "Sterne und Galaxien"
                     Max + Friedrich       "Andere Planetensysteme"
                     Melissa                    "Neptun"
                     Lukas                      "Apollo-Raumfahrt"
                     Nikolavs                 "Mars"
                     Klara                      "Teleskope"

17.00 Uhr    Prof. Kai Zuber        "Das neue Bild des Universums -
                    TU Dresden               Ergebnisse der PLANCK-Mission"

18.00 Uhr    Rainer Fabianski      "Wüstes Chaos oder klare Ordnung -
                                                     Die Chaostheorie beschreibt kosmische Bewegungen"
                   
19.00 Uhr    Dr. Frank Bok          "Exoplaneten"

20.00 Uhr    Annett Miedtank/
                    Michaele Baer        "Merkur - der vergessene Planet"

21.00 Uhr    Reiner Schmidt        "Geheimnisse des Sternenlichts"

21.30 Uhr    Livebeobachtungen  (je nach Wetterlage)

                    Was könnten wir bei klarem Himmel sehen:
                    Bereits am Tag könnten wir die Sonne mit unserem speziellen Teleskop
                    beobachten und ab 21.30 wären u.a. der Mond, der Jupiter, der Mars
                    sowie Kleinplaneten zu sehen.
                 

Da wir über sehr wenige Parkmöglichkeiten verfügen. bitten wir, auch die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.
Sie erreichen uns mit der Linie 61 Richtung Fernsehturm, 
steigen an der Haltestelle Gönnsdorf aus und gehen zurück über die Kreuzung, 
den kleinen Anstieg hinauf - dann sehen Sie bereits die Sternwarte.

Der Eintritt beträgt 3,00 € für Erwachsene/Schüler 1,00 € und gilt den ganzen Tag.
                   





















Keine Kommentare:

Kommentar posten